Das Tiroler Krebsforschungszentrum Oncotyrol beteiligt sich am 4,8 Mio-Horizon 2020-Projekt PERMIDES (Personalised Medicine Innovation through Digital Enterprise Solution).

Unter der Projektleitung des Software-Clusters der technischen Universität Darmstadt startet das Projekt PERMIDES mit 8 Projektpartnern aus Deutschland, Österreich und Norwegen voraussichtlich im Herbst 2016.

PERMIDES möchte die Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) im Biopharma-Bereich mit Fokus auf Onkologie durch gemeinsame Innovationsprojekte mit IT-Unternehmen (KMUs) anheben. Hierfür vergibt das Konsortium finanzielle Unterstützungen an ein Biopharma-Unternehmen im Onkologiebereich welches einen Auftrag an ein IT-Unternehmen stellt.

Die Zielsetzungen sind insbesondere:

  • Verbesserung des  Zugangs von Biopharma-Unternehmen im Onkologiebereich zu hochwertigen kundenspezifischen IT-Lösungen und damit Verbesserung der Innovationsfähigkeit und der Integration neuer Kenntnisse
  • Verbesserung der Interaktion von IT- und Biopharma- Unternehmen durch interdisziplinäre regionale und europäische Workshops, einschließlich Unterstützung für Reisen

Die Hauptaufgaben von Oncotyrol im Projekt PERMIDES sind es Bewusstseinsbildung mittels Diskussionsforen und Präsenz auf Meetings zu steigern, regionale Synergien durch Einbeziehung regionaler und nationaler Fördergeber zu schaffen und nach vorangegangener Evaluierung Fördergelder zu vergeben.